Beethovenfest Bonn

 

Jedes Jahr im Herbst zwischen Ende August und Anfang Oktober feiert die Beethovenstadt Bonn das Beethovenfest. Dazu begrüßt sie internationale Spitzenorchester, bedeutende Ensembles, prominente Solisten und vielversprechende Nachwuchskünstler. Beim Beethovenfest treten renommierte Beethoveninterpreten und große Stars auf wie Lorin Maazel, Kurt Masur, Hélène Grimaud, Paavo Järvi, Gustavo Dudamel, Daniel Hope und Martin Grubinger. Diese und viele

weitere berühmte Musiker kehren regelmäßig nach Bonn zurück, um beim Beethovenfest Programme zu präsentieren, die sie exklusiv für das Festival erarbeiten. Mit diesem Profil hat sich das Beethovenfest in der internationalen Musikfestival-Landschaft etabliert. Seit August 2012 bündeln der Veranstalter Deutsche Telekom AG und das Beethovenfest Bonn nun ihre Kräfte und nutzen bei der Durchführung der International Telekom Beethoven Competition Synergien. Das Beethovenfest bringt seine Kompetenzen bei der Veranstaltungsdurchführung und –präsentation im internationalen Musikmarkt ein.  Die weltweite Vernetzung des Festivals mit Veranstaltern, Agenten, Wettbewerben und Künstlern trägt dazu bei,  zum einen den Wettbewerb im internationalen Umfeld zu stärken und zum anderen die Gewinner im Musikmarkt zu platzieren.
Die Tradition des Bonner Beethovenfestes reicht zurück bis in das Jahr 1845, als zur Einweihung des Beethoven-Denkmals anlässlich des 75. Geburtstages des Komponisten auf dem Münsterplatz ein dreitägiges Musikfest stattfand. Sein heutiges Profil als jährlich vier Wochen lang im Herbst stattfindendes Festival erhielt das Beethovenfest Bonn 1999.

Seit dem 1. Oktober 1998 firmiert die Internationale Beethovenfeste

Bonn gGmbH als Trägerin des Beethovenfestes, die von der Stadt Bonn gegründet und finanziell ausgestattet wurde. Zweiter Gesellschafter neben der Stadt Bonn ist die Deutsche Welle, die mit ihrer Medienleistung für die weltweite Verbreitung des Festivals sorgt. Das Festival kooperiert eng mit den städtischen Kultureinrichtungen – dem Beethoven Orchester Bonn, dem Theater Bonn sowie dem Beethoven-Haus Bonn. Das Beethovenfest verfügt über eine souveräne künstlerische Gestaltungsfreiheit und ist wirtschaftlich eigenverantwortlich, der Intendant ist zugleich Geschäftsführer der gGmbH. Franz Willnauer leitete das Beethovenfest bis Ende 2003, im Januar 2004 übernahm Ilona Schmiel die Geschäftsführung und Intendanz. Seit Januar 2014 ist Dr. Nike Wagner Intendantin und Geschäftsführerin des Beethovenfestes Bonn.
Seit Mitte des Jahres 2012 ist das Beethovenfest Bonn mit der Organisation und Durchführung der International Telekom Beethoven Competition Bonn betraut.

www.beethovenfest.de