Filippo Gorini gibt sein Debüt beim Beethovenfest Bonn

20. September 2016

Filippo Gorini, 1. Preisträger der International Telekom Beethoven Competition 2015, spielt am Mittwoch, den 21.9. 2016, im Collegium Leoninum sein erstes Konzert im Rahmen des Beethovenfests. Der erst 21-Jährige präsentiert sich mit einem anspruchsvolles Programm, an dessen Beginn selbstbewusst zwei Beethoven-Sonaten, op.90 und op.110 stehen. Anschließend würdigt er mit der Sonate Nr. 2 dem namhaftesten kompositorischen Vertreter seines Heimatlandes, Salvatore Sciarrino und endet das Konzert mit einem Meilenstein der romantischen Klavierliteratur – den 24 Préludes op.28 von Frédéric Chopin.